Das Ostufer ist sehr Abwechslungsreich und ein Himmelreichchen für Lebendiges

Es gibt Pfade die ausschließlich von Nichtmenschen ergangen wurden

In dieser Lößgegend Hummelt und brummelt es sehr stark

Es wimmelt hier nur so von Reh und Wildschwein und Hasen und anderen Fußabdrücken

Wie im Großen so im Kleinen wie Oben so Unten wo ein kleiner Hecht da ist auch ein großer Hecht

Der Urwald lebt am Ostufer des Borkener Sees

Dieser Pfad ist voller Spuren und Geschichten der Lebewesen die hier ein Refugium finden

Oft sind direkt mit Seeblick Rastplätze zu finden wo Rehe oder Feldhasen oder Füchse den See genießen

Schon weiter südlich am Ostufer mit Blick auf Nassenerfurth und das Südufer

Dieser Steinurwald ist groß und glitschig und eine Schönheit

Und hinter dem SteinUrwald ist diese kleine Bucht mit einer sehr sehr wachsamen großen Gelbwangenschildkröte die sofort nach diesem Foto in den See sprang

Die Gelbwangenschildkröten Bucht am Ostufer des Borkener Sees


Seewanderung 2009 Seite Vier