Diese Regel merke dir fürs tägliche  Leben. Sei stets mitleidig und schätze das geringste im Leben. Auch wenn der Nebel des Mentals benebelt. Gib und nimm freimütig, aber nie ungebührlich. Auch wenn es nebelig ist. Oder ist ungebührlich ohne Gebühr. Also kostet es etwas? Lüge nie sei sittsam. Auch wenn du benebelt bist. Meide die Gifte des Genusses die dich nebelhaftieger werden lassen. Und achte stets die Frauen. Aber auch die Männer. Und auch die Kinder. Aber nicht die religiösen Kinderficker in den Manager Religionen.

Amen Nebelamen.

Ja so sieht das Nebel Südufer aus. Karg still klar kalt kernig. Deswegen gehe ganz in deinen Aktivitäten oder Handlungen auf. Und denke es wäre deine letzte Handlung. Sei also präsent in der Gegenwart deines Selbst bis zum Selbst und sogar weiter. Und das ist pure Glückseligkeit bombastische Glückseligkeit.

Der See und die Bäume die waren pure Glückseligkeit pure Glückseligkeit. andauernd in meditativer Selbstgewahrseinseinsheit. Blödes Wort für etwas, das monströse, bombastische, Glückseligkeit ist, Du selber.

Aber der See war sehr stark benebelt.Er konnte nicht antworten.

Bloß ein schläfriger Nebel Kormoran hing da herum auf den nächsten Fisch wartend und Nebeltage lebend.

Der See war trübe gepeitscht von weniger als garnichts mit vielen Regen Tröpfchen verziert. Grau war sein Gedanken Labyrinth im Novembernebel.

Und überall und unterall und nebenall war es sumpfig und wurde sumpfiger. Die Rehe und Wildschweine waren hier.

Und da oben ist die Abbruchkante wo Bienenfresser leben könnten und da unten liegt der See mit sehr viel Dickicht Sumpf und Sümpfen Herbstnebelsümpfen.

Sumpf und Morast war sein Leben als Sumpf Fotoprinz. Also kein Graf. Natürlich, so etwas minderwertiges.

Das Dickicht ist nun blattlos aber sumpfiger und viel unzugänglicher. Kein Frosch quaaaakte kein Pirol sang lieblich.

Dichte Fichten- und Birkenwälder wachsen entlang des Sees nicht. Sie  werden auch nicht bewirtschaftet, das Dickicht ist weitgehend weglos. "Man steht in einem so saftigen NebelGrünGrau, das ist unvergleichbar."

Das ist der Borkener See "Virginia" lässt grüßen!

Der Nicht-Wanderweg folgt alten Pfaden. Jäger haben sie nicht angelegt, Tiere haben sie auf ihren Streifzügen durch die Wildnis getrampelt. Elche gibt es nicht, wäre aber nicht schlecht für sie hier. Zumindest Bonsaielche. Auch Bären gibt es noch nicht. Aber gesehen habe ich auch noch nie einen. "Das sind riesige Minimal Territorien, der Bär sucht das Weite und nicht den Kontakt zu den Menschen." Die Gefahren sind eher selbst gemacht!

Das Wasser des Sees ist besonders sauber und klar. Verantwortlich dafür ist nicht nur die Tatsache, dass die Uferbereiche vor allem im Norden industriell kaum erschlossen sind. Im Süden aber auch nicht weder noch im Westen oder Osten. Man hat versucht die Gifte der konventionellen Landwirtschaft vom See fern zu halten: Aber die, die Chemiegifte die ja unsagbar gesund sind für alles Lebendige laut Politiker also Parteien laut Chemieverbände laut Landwirtschaftsministerien und so ein halt die Hand auf Gewusel, deswegen stirbt auch alles ab.

Aber soll man eine an vielen Stellen noch weitgehend unberührte Landschaft touristisch erschließen? 

NebelSumpflandschaft?

Die Bucht der Gelbwangenschildkröte, verlassen, vergessen, vernebelt, vernagelt, vernommen, verdamm, versiegelt, verwandertverwand

Septembermorgen

(Ich mach mal NovenberNachmittag daraus)

Im Nebel ruhet noch die Welt,

Noch träumen Wald und Wiesen:

Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,

Den blauen Himmel unverstellt,

Herbstkräftig die gedämpfte Welt

In warmem Golde fließen

Mörike, Eduard (1804-1875

Hier mit dem Fliegenpilz fliegen diejenige die ihn kennen Skyhigh. Schamanen auch Skyhigh. Du kannst ihn rauchen oder trinken. Psycho Trips gibt es überall. Aber die Vernunft die bloß ein Werkzeug ist denkt sie wäre die Wahrheit. Was für eine blöde Schande. Denn Chemiegifte sind auch vernünftig hergestellt und deren LobbyMisten reden auch sowohl vernünftig als auch bestechend korrupt. Das ist der Wald Pilz und seine Ideen am Borkener See Nebeltagen. Denn es ist die Ebene des Verstandes die den Menschen von seinen spirituellen Erfahrungen trennt. Descartes Ich denke also bin ich wird wunderbarerweise also zum Ich denke nicht also bin ich. Oder anders „erst wenn ich nicht denke bin ich“.

Diese obige berotung der Kiefernspitzen, wer macht das, ich denke es sind die Jäger, was jagen die, T-Rex, oder sogar, seine Musik, oder jagen die ihre Ignoranz,vermarktet als wichtiger Bestandteil der Gesellschaft die freigehalten werden muss von den anderen Lebewesen. Zumindest im Wolfs Gleichgewicht der bald hier sein wird. Ich habe seine Fußspuren schon im Winterbachlauf des Lohrbachs gesehen.

Dann ging's wieder durch die feuchte Benetzung der NebelSpinnenNetze hoch zum Rundweg dem an der Ostseite, in der Nähe der Abbruchkante der dramatischen. Kaum Töne waren zu hören. Wattemäßig schwang der fast lautlose Ton umher. Still war sein Nachbar. Auch die Mineralien und die Moleküle und die Atome sind Töne. Das Weltall singt sozusagen. Eisen hat einen Ton. Zink hat einen. Auch die Atome der Hölzer haben Töne. Und wann sind Töne Licht und wann wird Licht zu Tönen. Das ist abhängig von der Intensität der Schnelligkeiten. Langsam wird zu Ton und schneller wird zu Licht. Aber heute war BenebelLicht angesagt.

Nebel

Ein Vorhang aus Luft

ein Duft

gewoben,

und wie der Wind

geschwind

zerstoben

von 

Friedrich Wilhelm Güll

Die Zukunft ist ein Nebel, der uns einhüllt, und kaum erkennen wir das Morgen, schmeckt es nach dem Heute.

Fernando Pessoa

Mehrere Dinge können nicht lange im Nebel versteckt bleiben. Die Sonne der Mond und die Wahrheit

Um den Körper gesund zu halten müssen wir ihn gut pflegen mit unvergifteten Lebensmitteln-Denn sonst wird unser Gemüt und unsere Gedanken schwach und nicht klar und stark und unsere Wahrnehmung der TotalVerblödung der Besitzenden System Lord‘s wird vernebelt sein wie dieser Nebel am Borkener See

Wenn du eine Lampe für jemandes anderem Pfad anmachst, wird es auch deinen Pfad erleuchten.Um aus dem Nebel zu kommen auch den inneren Nebel

Das Problem ist hier im Nebel der Vernebelungen das du denkst du hättest Zeit. Aber Nebel Benebelung lässt dir keine Zeit weil du sie selber bist.

Der See

Der See liegt still und ruhig,

ein Baum verliert die Blätter,

ein Vogel fliegt und sucht

Insekten - Herbsteswetter.

 

Ganz blau zeigt sich der Himmel,

gar kühl ist die Natur,

der Sonne Kraft - Gewimmel

von Atemwölkchen pur.

 

ich stehe dort am Steg

und seh` den Schilfesraum,

der See sich sacht bewegt

am Uferböschungssaum.

 

 

Avatar Glashaus              

Geschrieben von Glashaus  am 23.11.2012

 

Am See

In trüber Schwermut schaut der feuchte Mond

wie ein verweintes Auge durch die Nacht ...

 

Umrauscht vom eignen Odem schläft der See,

breitausgebettet bis zum fernsten Wald ...

 

Oft fährt's in Busch und Röhricht schaudernd auf,

wie wenn im Halbschlaf sich ein Seufzer löst ...

 

Dann wieder Stille, als ob selber Gott

als Alp auf seiner Erde lastete ...

  Christian Morgenstern . 1871 - 1914

Jetzt also wieder längst auf dem Rundweg an der OstSeite unter den blattlosen Nebelbäumen der Streuobstwiesen. Wildschweine grunzten da unten im Nebel leicht eingenebelt.

Abend am See

 Auf die düstern Kiefernhügel

legt sich kupfern letzte Sonne ...

Sanft wie über weichen Sammet

schmeicheln Winde drüber hin ...

Eine kurze Spanne weilt sie

goldbraun auf den stillen Wäldern,

bis ihr milder süßer Schimmer

plötzlich, wie ein Lächeln, stirbt. 

Christian Morgenstern

Und wieder ein SelbstPortrait des Nebel Wanderers äußerer Hülle Nebel umwoben leicht 

Bloß das abgedämpfte Keuchen war zu hören, als er anlief, die Bäume weglaufend, aber nüchtern.

Es ist ganz nebelklar, das da vor mir ist,  „ the night of the living dead“ ankommend.

Benebelt stehen die Nebelbäume stillschweigend nebeliges von sich träufelnd. Die beiden in Nebels gehüllten Esskastanien Bäume lächeln nebelig

Durch diese hohle Nebelgasse wird Er oder Sie kommen. Dann passiert es vernebelt, langsam.

Hinunter zur Bugahütte kam mir kein Wildschwein entgegen, auch keiner der Untoten torkelte hier nebelig herum. Es war ein schöner Tag am Borkener Nebelsee.

Die alte Holzbrücke knarzte leicht

Alle Holzgeländer standen noch, trotz der möglichen Untoten. Später würden Teile davon eingetreten werden. Der Riss würde größer werden. Bis die Unendlichkeit durchschien und winkte, zur Erinnerung

Die Stämme der Espen standen schon jahrelang. Unentwegt starrten sie nach oben als ob von dort Licht käme.Es gibt aber Welten die schöner und höher schwingen und dort scheint das Licht von innen.

Kaum Wandrer liefen angestrengt mit Leistungsperlen auf der Stirn herum. Selbst beim Wandern musste etwas geleistet werden. Es reicht aber doch schon ein mildes Band anstatt immer diese Leiste Leisten Leitung. Denn ihr sollt so werden wie diejenigen die Leistung brachten und es von allen Systembeding verlangen. Sozusagen als Total Benebelung im Nebelwandern um den Borkener Nebelsee

Dann endlich wieder der Rundweg geschlossen. Einmal umwandert am Ufer und Nichtufer. Der Bulle unten der benebelte der rief nach einem befreiten Stück Wiesengrund. Aber er stand schon darauf. Manchmal stehen auch Kanada Gänse dort wo er jetzt steht und Graugänse machen ein auf honky tonk show im Gleichklang ihres Watschelgangs.

Der Nebelparkplatz am Borkener Hallenbad

Nächste Seite: 2013 Winter